Am 5. und 6. Mai 2018 wird sich im Parkteichgelände Gablenz wieder alles um Töpferscheibe und Tonkunst drehen. Dann wird der 27. Westsächsische Töpfermarkt jeweils von 10 bis 18 Uhr geöffnet sein. Dabei können sich die Gäste wie gewohnt auf einen bunten Mix der verschiedensten Tonwaren freuen, wobei wie immer Wert auf echtes Traditionshandwerk gelegt wird. So werden auch in diesem Jahr mehr als 60 sowohl bereits bekannte und als auch neue Töpfereien ihre Waren feil bieten. Die Auswahl des Tongutes und die Phantasie der TöpferInnen scheinen dabei keine Grenzen zu kennen. Eröffnet wird der Töpfermarkt am 5. Mai um 10 Uhr durch Oberbürgermeister André Raphael.
Die Besucher können sich auf ein abwechslungsreiches Unterhaltungsprogramm freuen, das durch den Fachbereich Kultur-, Sport- und Freizeitstätten der Stadtverwaltung Crimmitschau organisiert wurde: Philas Pentragon und Barni der Strolch vom historischen Spielmannsduo Asa-tru unterhalten mit Musik, Narretei und Jonglage. Unterstützt werden sie dabei vom Duo Liedfass aus Weimar, bekannt für deftige Folklore, zartlyrische Volkslieder und internationale Folkmusik. Mit seinem flotten Mundwerk fällt Theo Theodor, der Quacksalber und Reimeschmied, auf. Eigens für Kinder wird Narrateaus Gauklertheater anreisen und damit seine Premiere in Crimmitschau feiern (Foto). Simplex et Callidus werden mit den Kindern zudem Körbe flechten (nur am Samstag) und Schwirrhölzer bauen (nur am Sonntag). Die Kinder kommen weiterhin auf ihre Kosten: Sie können Ton modellieren, Keramik bemalen und Bastelangebote am Stand des MUZ Kreation Crimmitschau e.V. nutzen. Es wird zudem ein kleiner Sandkasten aufgebaut, so dass auch die Kleinsten Beschäftigung finden und die Eltern in entspannter Atmosphäre auf dem Festplatz eine der vielen Spezialitäten probieren können.
Auf dem Festplatz werden wieder zahlreiche Händler für Bewirtung sorgen. Eine Weintaverne mit köstlichen Weinen, Holzofenbäckerei mit frischen Broten, Fisch- und Käseräucherei, Crepes-Stand, mediterrane Spezialitäten, Langos, Hot Dog, Eis & Quark, Marmeladen, Liköre und mehr vom Direkterzeuger und vielerlei weitere lukullische Angebote warten auf die Gäste. Das Festzelt lädt zum Verweilen und Ausruhen ein, ebenso die Festwiese.
Am anderen Ufer des Teiches wartet die Kaffeeterrasse auf Gäste. Hier gibt es hausgebackenen Kuchen von den fleißigen Frauen des Heimatvereins Gablenz e.V. Auf dem Teich kann eine Runde im Tretboot gedreht werden.
Der Eintrittspreis für Erwachsene beträgt, wie seit Jahren, unverändert 2 Euro. Wer bereits am Samstag weiß, dass er den Markt auch am Sonntag noch ein Mal besuchen möchte, kann für 3,50 Euro eine Eintrittskarte erwerben, die an beiden Tagen Gültigkeit besitzt. Kinder und Jugendliche bis 16 Jahre haben freien Eintritt.
Das Parken auf den ausgewiesenen Flächen ist ebenfalls kostenlos.

Stadtverwaltung / Uta Pleißner