Am Samstag, dem 4. November wird im unteren Foyer des Rathauses eine Versteigerung von Fundsachen stattfinden. Die Veranstaltung beginnt 10 Uhr. Zur Versteigerung gelangen Fundgegenstände der vergangenen Jahre. Darunter sind 43 Fahrräder (Mountainbikes, Straßenräder, Kinder-, Damen- und Herrenräder). Die Fahrräder wurden durch eine Fachfirma auf einen Wert zwischen 10 und 200 Euro geschätzt.
Weiterhin werden ein Buggy, zwei Kinderroller, ein Pocket-Bike, diverse Handys, Brillen sowie Uhren und Schmuck versteigert. Der Goldwert eines Armbandes in 585er Gold beträgt z.B. um die 400 Euro!
Personen, die Rechte an einer Fundsache haben, können diese noch bis zum 3. November im Rathaus, Markt 1, Fachbereich Öffentliche Ordnung und Sicherheit, Erdgeschoss, Zimmer 12 anmelden. Danach erlischt ihr Anspruch.

Stadtverwaltung / Uta Pleißner