Mit der Inbetriebnahme der riesigen Kühlaggregate haben heute (02.08.2016) die Vorbereitungen für die „Eiszeit“ im Kunsteisstadion Crimmitschau begonnen. Trotz immer noch hochsommerlicher Temperaturen wird die Betonfläche, über der sich später das Eis befinden wird, nach und nach langsam abgekühlt. Schon Anfang nächster Woche wird dann eine erste dünne Eisschicht im Sahnpark zu sehen sein. Für die Eismeister der Stadt Crimmitschau beginnen nun die umfangreichen Arbeiten, für die sich die Eispiraten bereits im Vorfeld bedanken möchten.

Eispiraten / Stefan Aurich