Am 25. Juni 2020 hat der Stadtrat der Großen Kreisstadt Crimmitschau in einer öffentlichen Sitzung den grundhaften Ausbau der Uferstraße, im Bereich Klingestraße bis Spritzenplatz, auf Grund des schlechten Ausbauzustandes und der ständig wiederkehrenden Ausbesserungsarbeiten beschlossen. Im Rahmen der Baumaßnahme wurden im Vorfeld zusätzliche Maßnahmen der Versorgungsträger erforderlich. Hierzu hat die Firma Heine Brunnen und Rohrleitungsbau GmbH Werdau im Auftrag der Wasserwerke Zwickau die Trinkwasserhauptleitung, einschließlich der dazugehörigen Hausanschlüsse im Bauabschnitt 1 zwischen Klingestraße bis Hausnr. 22, ausgewechselt und die Baumaßnahme vorzeitig beendet. Daher kann bereits am 27.07.2020 mit dem Straßenbau, einschließlich der Auswechslung der Elektroleitungen und der Verlegung von Leerrohren für eine zukünftige Glasfaserverkabelung, begonnen werden.
Planmäßig soll die Maßnahme bis Jahresende abgeschlossen sein. Der Bauabschnitt 2 im Bereich von der Uferstraße 22 bis zum Bauende wird im kommenden Jahr fortgesetzt.

Stadtverwaltung Crimmitschau