„Alle Jahre wieder… auf dem Crimmitschauer Weihnachtsmarkt – diesmal vom 4. bis 13. Dezember /  Am 28. November wird die Pyramide angeschoben / Am 1. Advent Weihnachtsmarkt der Wohltätigkeit / Weihnachtsmärchen hat am 25. November Premiere

„Alle Jahre wieder…“ heißt das Motto des Crimmitschauer Weihnachtsmarktes 2015, der vom 04.-13. Dezember stattfinden wird. Er wird auch in diesem Jahr wieder Gelegenheit bieten, sich in der Mittags- oder Nachmittagspause, nach der Arbeit oder am Wochenende auf einen Snack, eine Leckerei oder einen Glühwein zu treffen und zu plaudern, und sich dabei von der weihnachtlichen Atmosphäre auf das Fest und das nahe Jahresende einstimmen zu lassen. Ein großes Angebot an weihnachtlichen Gaumen-Genüssen und handwerklichen Produkten wird es an den rund 30 Marktbuden geben. Auf der Bühne wird ein abwechslungsreiches Programm von verschiedenen Künstlern und von Crimmitschauer Kindereinrichtungen für gute Laune und Besinnlichkeit sorgen. Mit von der Partie ist erneut Robby Vincenz, der singende Wirt von der Crimmitschauer Gaststätte „Prießnitz“. Am Sonntag, dem 6. Dezember, wird etwas Besonderes zu erleben sein: ab 16.00 Uhr erwartet der Nikolaus die Kinder, denn schließlich ist Nikolaustag und da gibt es bekanntlich eine süße Kleinigkeit…

Eröffnet wird der Crimmitschauer Weihnachtsmarkt am Freitag, dem 04. Dezember, um 17.00 Uhr durch den Oberbürgermeister. Bereits ab 16.45 Uhr wird der Posaunenchor darauf einstimmen. Danach lädt Gudrun Lange zur Country-Weihnacht ein.

Am Samstag, dem 5. Dezember, wird um 10.00 Uhr traditionell der Oberbürgermeister den jüngsten Marktbesuchern eine Weihnachtsgeschichte vorlesen und dann gemeinsam mit den Kindern den Weihnachtsmann herbeirufen. Anschließend werden Kinder ein weihnachtliches Programm gestalten.

Der Weihnachtsmann, begleitet vom Stadtmaskottchen Türmel, wird täglich um 16.00 Uhr den Adventskalender öffnen, in dem sich Zeichnungen von Crimmitschauer Kindern befinden. Die kleinen Künstler werden für ihre Werke mit einem kleinen Geschenk belohnt. Alle Kinderzeichnungen, die keinen Platz im Kalender finden, sollen wieder in den Schaufenstern der Innenstadt und zusätzlich in der St.Laurentiuskirche ausgestellt werden.

Einen festen Platz im Weihnachtsmarktgeschehen haben sich das Weihnachtsbasteln und die Weihnachtsbäckerei im Rathaus erobert. Beides gibt’s wieder an den Weihnachtsmarkt-Wochenenden: jeweils Samstag und Sonntag von 16.00 bis 19.00 Uhr.

 

Der Crimmitschauer Weihnachtsmarkt hat bis zum 13. Dezember wie folgt geöffnet: Montag  bis Samstag von 10.00 bis 19.00 Uhr und Sonntag von 13.00 bis 19.00 Uhr.

Das Kulturprogramm beginnt an allen Tagen um 16.00 Uhr.

Die Geschäfte in der Innenstadt werden an den Samstagen 05., 12. und 19. Dezember jeweils bis 18.00 Uhr geöffnet sein. Einen verkaufsoffenen Sonntag gibt es am 06. Dezember (2. Advent) von 13.00 bis 18.00 Uhr.

 

Weihnachtsmarkt der Wohltätigkeit

Traditionell am 1. Advent (in diesem Jahr am 29. November) findet in der Tuchfabrik Gebr. Pfau der Weihnachtsmarkt der Wohltätigkeit statt. Der Förderverein Westsächsisches Textilmuseum Crimmitschau e.V. lädt gemeinsam mit den Mitarbeitern der Tuchfabrik dazu zwischen 10 und 18 Uhr herzlich ein. Wohltätigkeitsvereine, Händler und Handwerker aus der Region gestalten das Ambiente. Der Erlös aus einer Spendensammlung kommt wie immer einem wohltätigen Zweck zugute.

 

Pyramidenanschieben und CRIMMITSCHAU DUFTET!

Bereits am  Samstag, dem 28. November, heißt es wieder CRIMMITSCHAU DUFTET!

Dann werden schon am Morgen überdimensionale Räucherkerzen in der Stadt angezündet, später wird Stadtmaskottchen Türmel unterwegs sein, um Give Aways zu verteilen und Rabattcoupons, die in den Geschäften eingelöst werden können. Passanten sollten zudem aufmerksam sein: So manches Geschäft bereitet eine Überraschung vor.

Pünktlich um 18.00 Uhr wird schließlich die große Markt_Pyramide angeschoben – mit einem kräftigen „Hau-Ruck“ aller Besucher. Zuvor lassen wieder Kinder aus dem Crimmitschauer Kinderheim die Pyramiden-Figuren lebendig werden.

Für ein Imbiss-Angebot und musikalische Unterhaltung, u.a. durch Posaunenbläser, ist zwischen 16.30 Uhr und ca. 19.00 Uhr gesorgt.

 

Weihnachtsmärchen hat am 25. November Premiere

„Kalif Storch“ heißt das diesjährige Weihnachtsmärchen des Kinder- und Jugendtheaters Harlekin e.V. aus Crimmitschau. Premiere hat das Stück in der Bearbeitung von Steffi Kraft am Mittwoch, dem 25. November um 17 Uhr im Theater Crimmitschau. Weitere Aufführungen sind am 28. November um 15 Uhr, am 02. Dezember um 17 Uhr, am 05. und 06. Dezember um 15 Uhr, am 09. Dezember um 17 Uhr, am 12. Dezember um 15 Uhr und am 14. Dezember um 17 Uhr.

Karten gibt es an der Theaterkasse (Mo-Do 14-19 Uhr, Fr 9-12 Uhr, Tel. 03762 47888) oder beim Harlekin e.V. (Tel. 03762 2455).

Preise: Kinder 4,00 Euro, Erwachsene 7,00 Euro.

Stadtverwaltung / Uta Pleißner