Am 8. April werden auf der inzwischen zweiten Baumwiese an der Bebelstraße die nächsten Bürger-Bäume gepflanzt. Acht Anmeldungen liegen dafür vor. Gesetzt werden diesmal drei Eichen, vier Blutbuchen und eine Rotbuche. Außerdem wird ein Ginkgo gepflanzt – als Ersatz für einen kürzlich beschädigten Baum aus dem Jahr 2016. Die Anlässe für eine Baum-Spende sind wieder sehr unterschiedlich. Sie reichen vom Firmenjubiläum bis zur Erinnerung an einen Verstorbenen. Auch ein Verein ist unter den Spendern – das Blaue Kreuz. Treffpunkt am 8. April ist 10 Uhr. Die Mitarbeiter des Bauhofes bereiten die Standorte vor und unterstützen bei der Pflanzung.

Stadtverwaltung / Uta Pleißner