Der erste Band der Chronik „Crimmitschau – Geschichte einer Stadt“, der seit einigen Monaten vergriffen war, ist nun wieder erhältlich. Die Erstauflage war im November 2013 erschienen, rechtzeitig vor Beginn des Festjahres zum 600jährigen Jubiläum der Stadt Crimmitschau. Ein Jahr später folgte dann Band 2, von dem gegenwärtig noch genügend Exemplare vorrätig sind.
Allein am Band 1 arbeiteten Holger Norden, Heinrich Otto, Matthias Jahn, Rudolf Neumerkel, Bernd Borchardt und Dr. Klaus Völkerling (†) mit. Die Redaktion hatte Holger Norden inne, der auch die AG Chronik innerhalb des Heimatsvereins Crimmitschau e.V. leitete. Die Umschlaggestaltung entwarf Lutz Hanzig. Reproduktionen fertigte Lutz Humann an. Dem Inhalt voran gestellt ist ein Grußwort von Oberbürgermeister Holm Günther. Inhaltlich geht es im Band 1 u.a. um die Geschichte des Pleißenlandes, das Schul-, Gesundheits- und Feuerlöschwesen, um Handels- und Verkehrswege, die Eisenbahn und Sagen von Crimmitschau und der Umgebung. Das Buch ist erhältlich in der Stadtinformation im Rathaus, in der „Buchhandlung am Rathaus“ und in der Evangelischen Bücherstube.

Chronik „Geschichte einer Stadt“, Band 1, 224 Seiten, 2. Auflage 2015, Geiger-Verlag, ISBN 978-3-86595-504-3, 29,90 Euro.  

Stadtverwaltung / Uta Pleißner