Heute ist Herbstanfang, doch Mitarbeiter des Baubetriebsamtes  Crimmitschau denken schon an das nächste Frühjahr. Peter  Schneemann, der für die Grünanlagen der Stadt zuständig ist, gräbt seit dieser Woche Blumenzwiebeln in verschiedene Beete im Stadtzentrum. Über 300 Narzissen und mehr als 400 Krokussen wird auf diese Weise ihr Winterbett bereitet. „Das Wetter ist momentan sehr günstig. Nach dem starken Regen ist der Boden gut durchfeuchtet und kann bearbeitet werden“, so Peter Schneemann. Die heißen Sommertage zuvor hatten den Boden steinhart werden lassen, da hätten gärtnerische Arbeiten keine Chance gehabt.

Stadtverwaltung / Uta Pleißner