Mit rund 700 Gästen verzeichnete der Crimmitschauer Eisfasching in diesem Jahr einen neuen Besucher-Rekord. Im vergangenen Jahr waren rund 550 kleine und große Narren auf dem Eis unterwegs, 2014 waren es ca. 400 gewesen. Die Organisatoren vom Fachbereich Kultur-, Sport- und Freizeitstätten der Stadtverwaltung Crimmitschau sehen die Gründe vor allem in der Programmbereicherung durch den Langenreinsdorfer Faschingsclub, die Tanzschule Step by Step und den ETC Crimmitschau sowie in der vielfältigen und breit gestreuten Werbung. Günstig war sicher auch, dass der Faschingsdienstag in diesem Jahr in die Winterferien fiel. Diese Veranstaltung ist in der Region einzigartig und zieht deshalb auch Besucher von außerhalb der Stadt an. Ganze Familien tummelten sich auf dem Eis, naschten Pfannkuchen und genossen das Bunt der vielen verschiedenen Kostüme. Spaß hatten alle – egal ob Eislauf-Anfänger (manche Eltern, die hielten sich mehr an der Bande auf) oder kleine Könner (die Nachwuchscracks des ETC, die sausten ihre Runden).

Wir sagen auf diesem Wege Danke an alle, die diese Veranstaltung u.a. finanziell unterstützt haben, vor allem bei den fünf Bäckereien, die Pfannkuchen gespendet haben.

Stadtverwaltung / Uta Pleißner