Beim Tag der Sachsen, konkreter beim Festumzug am 4. September, wird auch die Stadt Crimmitschau vertreten sein. Die Botschafter der Stadt sind in diesem Fall der Crimmitschauer Nachtwächter und Türmel, das Stadt-Maskottchen, welches zur 600-Jahr-Feier 2014 seinen ersten Auftritt gehabt hatte. Helge Klemm in der Rolle des Nachtwächters kennt sich mit derlei Aufritten schon aus. Vertrat er doch die Stadt in der Vergangenheit bei Messen und Gilden-Treffen. Die Crimmitschauer Vertreter werden gemeinsam mit typischen Figuren aus weiteren Städten die Tourismusregion Westsachsen repräsentieren. Zu diesem Zweck fahren alle gemeinsam auf einem Festwagen unter dem Banner des „Zeitsprunglandes“ – der offiziellen Tourismusmarke des Kreises Zwickau.

Stadtverwaltung / Uta Pleißner