Ab Dienstag 12. Mai 2020 öffnet das Deutsche Landwirtschaftsmuseum Schloss Blankenhain einen Teil seiner Ausstellungen im „Corona-Modus“ wieder für den Besucherverkehr!

GEÖFFNET werden vorrangig die landwirtschaftlichen und landtechnischen
Expositionen im Rittergutsareal, welche über die Kasse betreten werden,
diese umfassen:
– die ehemaligen Rittergutskuhställe mit den landwirtschaftsgeschichtlichen und landtechnischen Ausstellungen sowie die Präsentation zum Landhandwerk
– die Traktorenhalle, das Metallschleppdach und die Remisen mit den Eigenbautraktoren
– der Düngerschuppen mit den RGW-Traktoren
– die Brauerei, Brennerei und das Maschinenhaus
– das Vorschloss mit seinen Expositionen
– das Neubauernhaus
– das Umgebindehaus

Alle anderen Ausstellungen sowie die gesamten Freilicht- und Außenobjekte bleiben „Corona-bedingt“ GESCHLOSSEN!!!
Durch die laufende Baumaßnahme „Brücken in die Zukunft“ ist das Hauptschloss noch bis Frühjahr 2021 geschlossen!

Es gilt vorläufig eine Begrenzung der Gesamtbesucherzahl auf 50 Personen
in den geöffneten Gebäuden und Ausstellungen des Museums!
Die Begehung der Ausstellungen und Gebäude ist im Rahmen von
verbindlichen Rundgängen geregelt!
Es besteht die Pflicht zum Tragen eines Mund-Nasen-Schutzes innerhalb
aller Gebäude und Ausstellungen des Museums!!!
Es besteht die Pflicht zur Einhaltung eines Mindestabstands von 2,00 Meter!
Die durch den Kreistag des Landkreises Zwickau festgesetzte und
bestätigte Gebührensatzung behält ihre Gültigkeit!
Es gelten folgende Öffnungszeiten:

Montag bis Sonntag von 9.00 Uhr bis 18.00 Uhr, Kassen- und Einlassschluss ist 17.00 Uhr!
Je nach Besucheraufkommen ist mit Wartezeiten am Einlass zu rechnen, da nur eine begrenzte Besucherzahl in den geöffneten Museumsbereichen verweilen kann!
Im Kassenbereich darf sich zur Bezahlung nur eine Person aufhalten!
Desinfektionsmöglichkeiten stehen an der Kasse und im Bereich der Toiletten bereit!

Es finden keine Führungen und museumspädagogischen Angebote statt!

Es gibt keine gastronomische Versorgung oder einen Imbiss!!!

Während der „Corona-bedingten“ Schließung des Deutschen
Landwirtschaftsmuseums Schloss Blankenhain konnten neue
Ausstellungsflächen für weitere Eigenbau-Traktoren
erschlossen werden. Das Metallschleppdach konnte neu mit DDR- und
RGW-Großtechnik gestaltet werden. Und, dank der Unterstützung durch die
Freie Presse, vor allem deren
Redakteur Uwe Mühlhausen, konnte der vom Strandbad der
Koberbachtalsperre ins Museum umgesetzte DDR-Zeitungskiosk komplett
eingerichtet und gestaltet werden, so dass dieser
nun von den Besuchern von außen besichtigt werden kann.

S. Oettler DLM