Eine Fichte, die unmittelbar aus dem Stadtgebiet von Crimmitschau kommt, wird in diesem Jahr den Weihnachtsmarkt der Pleiße-Stadt schmücken. Der ca. 15 Meter hohe Baum stand auf dem Grundstück von Familie Heinze in der Westbergstraße. Er hat mindestens 30 Jahre auf dem Buckel. Am kommenden Montag, dem 23. November, wird der Nadelbaum am Morgen durch Mitarbeiter des Bauhofes gefällt und mittels Sonderfahrzeug zum Marktplatz transportiert. Gegen 9.30 Uhr ist mit dem Eintreffen zu rechnen. Dann wird der Baum in die vorhandene Hülse im Boden eingesetzt und verankert. In den darauffolgenden Tagen erhält der Weihnachtsbaum schließlich seine Lichter.

Der Crimmitschauer Weihnachtsmarkt findet vom 4. bis 13. Dezember statt. Eröffnet wird er am 4. Dezember um 17 Uhr durch den Oberbürgermeister. Bereits am 28. November wird gegen 18 Uhr die große Markt-Pyramide angeschoben.

Stadtverwaltuing / Uta Pleißner