Die Eispiraten Crimmitschau haben sich trotz stark dezimiertem Kader gegen die Lausitzer Füchse durchgesetzt. Im Sachsenderby feierten die Westsachsen am Ende einen umjubelten 8:5 Erfolg über die Gäste, die zwischenzeitlich in der Partie führten. Im Team der Hausherren stach vor allem Stürmer Bernhard Keil heraus, der mit 3 Treffern einen Hattrick erzielen konnte. Nach dem Abpfiff der Partie feierten der Großteil der 2.625 Zuschauer im Sahnpark die Mannschaft von Eispiraten Trainer Chris Lee, die sich durch einen bärenstarken Kampf den Derbysieg sicherte.

Eispiraten / Stefan Aurich