Die Eispiraten Crimmitschau haben ihr Heimspiel gegen die Wölfe Freiburg mit 4:2 für sich entschieden. Trotz eines frühen Rückstandes ließen sich die Schützlinge von Trainer John Tripp nicht aus dem Konzept bringen und sicherten sich nach einer starken Vorstellung vor 926 Zuschauern verdiente drei Punkte. Neben Assistenzkapitän Bernhard Keil, der zwei Treffer erzielen konnte, konnten sich auch Ole Olleff und Ivan Ciernik in die Torschützenliste einreihen. Einen großen Anteil an dem Heimsieg hat auch Henning Schroth, welcher sich mit starken Paraden immer wieder auszeichnen konnte.

Eispiraten / Aaron Frieß