Die Heimserie der Eispiraten Crimmitschau ist gerissen! Erstmals nach fünf Siegen in Folge mussten sich die Westsachsen auf heimischen Eis geschlagen geben. Gegen den amtierenden Meister, den Kassel Huskies, unterlagen die Schützlinge von Trainer Chris Lee schlussendlich mit 2:1. Dabei ließen die Crimmitschauer erneut zu viele hochkarätige Chancen liegen und wurden dafür von eiskalten Schlittenhunden bestraft. Einziger Torschütze auf Seiten der Eispiraten war André Schietzold im Powerplay.

 

Eispiraten / i.V. Aaron Frieß / Stefan Aurich