Die Eispiraten Crimmitschau haben ihr heutiges Heimspiel gegen die Löwen Frankfurt knapp mit 3:2 gewonnen. Vor 1.122 Zuschauer im Kunsteisstadion Crimmitschau erwischten die Westsachsen einen guten Start und führten schon nach dem ersten Durchgang mit 2:0. Die Gäste aus der Mainstadt wurden zum Ende hin zwar immer stärker, die Schützlinge von John Tripp retteten ihre knappe Führung jedoch über die Zeit. Ivan Ciernik, Jason Pinizzotto und Patrick Pohl konnten sich für die Eispiraten in die Torschützenliste einreihen.

Eispireten / Stefan Aurich