Die Eispiraten Crimmitschau haben ihr Heimspiel gegen die Dresdner Eislöwen für sich entschieden. Mit 3:2 setzten sich die Männer von John Tripp gegen das Team aus der sächsischen Landeshauptstadt durch. Nachdem die Dresdner das Spiel anfänglich bestimmten, wurden die Westsachsen immer besser und entschieden die Partie nach einem zweimaligen Rückstand dann doch für sich. Für die Crimmitschauer Treffer zeigten sich die beiden Slowaken Martin Bartek (2) und Ivan Ciernik verantwortlich.

Eispiraten / Stefan Aurich