Die Eispiraten Crimmitschau haben ihr letztes Heimspiel im Jahr 2016 verloren. Gegen die Heilbronner Falken unterlagen die Westsachsen vor heimischer Kulisse mit 2:5. Die Heimpremiere des neuen Cheftrainers John Tripp gegen die Baden-Württemberger war somit nicht von Erfolg gekrönt. Durch die Niederlage gegen die Falken rutschen die Eispiraten folglich auf den letzten Tabellenplatz ab und beginnen 2017 mit der “Roten Laterne”. Bernhard Keil und Ivan Ciernik zeichneten für die Treffer der Pleißestädter verantwortlich.

 

Eispiraten / Aaron Frieß