ie nächste Veranstaltung im Rahmen der Konzertreihe der Vogtland Philharmonie Greiz/Reichenbach im Theater Cimmitschau steht unter dem Titel „Frühlingskonzert“. Entsprechend dieses Mottos wird auch der Inhalt sein: Gespielt werden heitere und beschwingte Melodien aus Oper und Operette.

Die Solistin des Abends wird die Sopranistin Nathalie de Montmollin sein. Sie ist bekannt durch zahlreiche Konzerte in Deutschland, der Schweiz und Frankreich. Ihr Konzertrepertoire reicht von der Alten Musik bis in die Moderne. Sie konzertierte in der Philharmonie Berlin, dem Konzerthaus am Gendarmenmarkt in Berlin, der Kölner Philharmonie und der Hamburger Laeiszhalle mit renommierten Orchestern wie den Hamburger, Berliner, Göttinger und Bochumer Symphonikern, mit den Lübecker Philharmonikern, dem Orchestre de Chambre de Lausanne und dem Orchestre de la Suisse Romande. In Crimmitschau gastiert sie nun mit der Vogtland Philharmonie Greiz/Reichenbach

Als Dirigent steht David Marlow dem Orchester vor. Er ist gebürtiger Brite, wuchs in Deutschland auf und studierte in Detmold und Wien. 23Jährig begann er am Theater Aachen mit zahlreichen Opernaufführungen. 2007 bis 2010 war er 1. koordinierter Kapellmeister in Chemnitz und dirigierte ca. 200 Vorstellungen. Eigene Produktionen, die erfolgreiche deutsche Erstaufführung von Jonathan Doves „Pinocchio“ und Konzerte mit der Robert Schumann Philharmonie sind Höhepunkte dieser Zeit. Von 2010 bis 2013 war David Marlow Chorleiter des mit ihm weiterhin verbundenen WDR Rundfunkchores. Seit 2010 ist er musikalischer Assistent der Lohengrin Produktion zu den Bayreuther Festspielen. Seit Spielzeitbeginn 2014/2015 ist er Chefdirigent der Vogtland Philharmonie.

Für das Konzert am Samstag, dem 28. Mai, gibt es Karten an der Theaterkasse Crimmitschau, Tel. 03762 47888 (Mo-Do 14-19 Uhr, Fr 9-12 Uhr), über den Ticketshop der Freien Presse und in anderen bekannten Vorverkaufsstellen.

Stadtverwaltung / Uta Pleißner