Im Rahmen der 2. Umsetzungsstufe der „Richtlinie 2002/49/EG über die Bewertung und Bekämpfung von Umgebungslärm“ (Umgebungslärmrichtlinie) wurden 2012 im Bereich der Großen Kreisstadt Crimmitschau Lärmkarten für die Bundesautobahn A 4 sowie einen 3,2 km langen Abschnitt der Staatsstraße S 289 vom Kreisverkehrsplatz Breitscheidstraße bis zur östlichen Gemeindegrenze erarbeitet. Im Anschluss an die Lärmkartierung sind für Bereiche mit relevanten Lärmbetroffenheiten Maßnahmen zur Vermeidung bzw. zur Verminderung von Lärmbelastungen in Lärmaktionsplänen gemäß § 47d BImSchG zusammenzustellen. Im Rahmen einer Vorprüfung wurde festgestellt, dass insbesondere in der Ortslage Gablenz entlang der S 289 gesundheitsrelevante Lärmbelastungen vorliegen. Diese Bereiche wurden einer näheren Untersuchung unterzogen.

Die Ergebnisse werden in der Zeit vom 05.10.2015 bis 06.11.2015

während der Öffnungszeiten der Stadtverwaltung Crimmitschau im Bereich Stadtplanung, Kirchplatz 4, 2. Obergeschoss öffentlich ausgelegt. Bis spätestens zwei Wochen nach Ablauf der Auslegungsfrist besteht die Möglichkeit zur schriftlichen Stellungnahme.

Außerdem findet am Montag, dem 12. Oktober 2015, um 18.00 Uhr im Rathaus Crimmitschau, Zimmer 208 (Großer Ratssaal) eine öffentliche Erörterung zur Lärmaktionsplanung statt. Zu dieser Informationsveranstaltung sind alle Bürger herzlich eingeladen.  

Stadtverwaltung / Uta Pleißner