In der kommenden Woche erhalten zwei Straßenabschnitte in der Innenstadt von Crimmitschau einen neuen Status:

Die Friedrich-August-Straße war bisher zwischen Parkhausstraße und Silberstraße ein „verkehrsberuhigter Bereich“. Dieser Status wird aufgehoben.

Die Silberstraße zwischen Taubenmarkt und Anton-Günther-Platz galt bisher ebenfalls als „verkehrsberuhigter Bereich“ und wird nun zum „verkehrsberuhigten Geschäftsbereich“ erklärt.

Praktisch ändert sich fast nichts. Im genannten Abschnitt der Friedrich-August-Straße zwingen Aufpflasterung und Einengung den Kraftverkehr nach wie vor zu geringen Geschwindigkeiten. Deshalb wird es hier keine zusätzliche Geschwindigkeitsbegrenzung geben. Der Status „Verkehrsberuhigter Geschäftsbereich“ auf dem oben genannten Abschnitt der Silberstraße begrenzt die Durchfahrgeschwindigkeit auf 20 km/h.

Die Umwidmungen sind Anpassungsmaßnahmen an die Rechtslage und berücksichtigen das tatsächliche Verkehrsverhalten.

In der Friedrich-August-Straße werden zeitgleich zusätzliche Parkplätze geschaffen: zu den bisher vorhandenen zehn Stellflächen kommen weitere sechs hinzu – vier gebührenpflichtige (Parkdauer: max. 2 Stunden) und zwei kostenfreie (Parkdauer: max. 1 Stunde, mit Parkscheibe).

Stadtverwaltung / Uta Pleißner