Donnerstag, 29. März 2018 I 19.30 Uhr I Theater Crimmitschau

Am Gründonnerstag gibt’s Jazz in Crimmitschau – so auch 2018. Die Gastgeber des Jazzfestes – das Theater Crimmitschau und die Dresdner Blue Wonder Jazzband – haben sich diesmal renomierte Gäste aus Berlin eingeladen: die Band Sidney’s Blues.
Name und Motto der Berliner beschreiben ihre musikalische Welt. Es ist der Jazz der „Frenchmen”, wie man die Kreolen in Louisiana gern nannte. Im French Quarter von New Orleans pflegten die Bewohner nicht nur ihre Traditionen – Sprache und Lebensart einer französisch-kolonialen Mischkultur – sondern entwickelten auch eine eigene Sprache des Jazz. Trübsal war es nicht, was da geblasen wurde, und die Musik klang anders als der New Orleans-Stil. Während im New Orleans Jazz die Stimmen von Trompete, Posaune und Klarinette bunten Luftschlangen vergleichbar sind, die der Wind des Zufalls dirigiert, ist der French-Creole-Jazz attraktiven Melodien und harmonisch fundiertem Klang verpflichtet. Die Trompete spielt hier nur die zweite Geige, denn die wichtigsten Instrumente sind die Klarinette und dank SIDNEY BECHET, dem herausragenden Meister dieser an Talenten reichen Musik, das Sopransaxophon.
Sidney’s Blues sind zum ersten Mal in Crimmitschau . Man kann sich also auf eine eindrucksvolle Premiere freuen beim diesjährigen „Jazzfest am Gründonnerstag” am 29. März.
Das Jazzfest beginnt 19.30 Uhr im großen Saal. Ab 18.30 Uhr wird allerdings schon, wie gewohnt, im Foyer des Theaters für Stimmung gesorgt. Hier spielt die in Crimmitschau schon bekannte Illmtal Jazz Band auf.
Karten sind noch erhältlich an der Theaterkasse (Mo-Do 14-19 Uhr, Fr 9-12 Uhr, Tel. 03762 47888, im Ticketshop der Freien Presse sowie an weiteren an CTS-eventim angeschlossenen Vorverkaufsstellen.

Stadtverwaltung / Uta Pleißner