Wie bereits angekündigt wird die Leipziger Straße zwischen den Hausnummern 218 und 220 vom 18. bis zum 22. April für den gesamten Fahrverkehr gesperrt. Die Vollsperrung ist unumgänglich, da bei einer halbseitigen Sperrung notwendige Restbreite von  3,50 m für den Fahrverkehr in diesem Fall nicht gegeben wäre. Grund für die Baustelle ist die Verlegung eines Abwassersammlers.

Im Zeitraum der Vollsperrung ist das Erreichen der Grundstücke nach der Hausnummer 220 in Richtung Grundschule für bestimmte Fahrzeugarten nicht mehr gewährleistet. Aus Richtung Gösau können beispielsweise nur Fahrzeuge mit einem Gesamtgewicht von maximal 6 Tonnen anfahren, die Schafsbrücke ist auf 3 Tonnen beschränkt und über die Mittelmühlstraße können nur Fahrzeuge mit einer Achslast von maximal 6 Tonnen bzw. einer Maximalhöhe von 3,30 m fahren.

Die Stadtverwaltung bittet alle Betroffenen um Verständnis und für die genannten fünf Tage die eingeschränkte Erreichbarkeit zu berücksichtigen sowie entsprechend vorzusorgen, z.B. im Fall von Umzügen, Anlieferungen usw.

Stadtverwaltung / Uta Pleißner