Die Arbeiten zum Ausbau des Crimmitschauer Sirenenwarnsystems laufen planmäßig. Bis zum 6. Dezember werden alle bisher geplanten Sirenen installiert sein. Das System ist funktionsfähig. Durch ein günstiges Ausschreibungsergebnis und andere Kosteneinsparungen war es möglich geworden, das System zu erweitern. So können weitere Sirenen modernisiert werden. Da dies voraussichtlich erst im Januar geschieht, wird die für Dezember vorgesehene Komplettprobe des Systems voraussichtlich erst im Februar 2017 durchgeführt. Vor dieser Probe wird die Bevölkerung informiert, u.a. werden die vorgesehenen Signale und Durchsagen bekannt gegeben.

Stadtverwaltung / Uta Pleißner