Ab 5. bis zum 30. Oktober kommt es auf der Karl-Marx-Straße zwischen Pestalozzistraße und Lindenstraße zu Behinderungen für den Straßenverkehr und für die Fußgänger. Straße und Fußweg werden halbseitig gesperrt, um Tiefbauarbeiten für Elektrokabel abzusichern. Der Fahrzeugverkehr wird mittels Ampeln geregelt, es besteht im genannten Straßenabschnitt Park- bzw. Halteverbot. Fußgänger sollten stadtauswärts den linken Fußweg benutzen.

Vom 12. bis 23. Oktober kommt es auf mehreren Straßen zu Behinderungen für den Fahrzeugverkehr und die Fußgänger, weil Gas-Hausanschlüsse getrennt werden:

Schillerstraße in Höhe Hausnummer 7

Leipziger Straße in Höhe Hausnummer 162

Ritterstraße in Höhe Hausnummern 7 und 24

Kantstraße in Höhe Hausnummer 16

Glauchauer Landstraße in Höhe Hausnummer 71

August-Colditz-Straße in Höhe Hausnummer 5.

Zwischen dem 12. und dem 23. Oktober wird die Mannichswalder Straße zwischen Lindenstraße und Teichstraße komplett gesperrt. Hier erfolgt durch die SÜWESA Netz der Bau einer neuen Trafo-Station.

In der Nacht vom 12., ab 22.00 Uhr, zum 13. Oktober, bis 04.00 Uhr, wird die Leipziger Straße im Ortsteil Frankenhausen kurzzeitig komplett gesperrt. Hier wird im Auftrag der Deutschen Bahn eine Hauptuntersuchung am Brückenbauwerk 4 durchgeführt.

Vom 12. bis 24. Oktober wird die Mendelssohn-Bartholdy-Straße auf einem Teilabschnitt zwischen Werdauer Straße und Sophienstraße komplett gesperrt. Hier wird an einem Abwasserkanal gearbeitet.

Stadtverwaltung / Uta Pleißner