Ab Mittwoch, dem 4. November, kann das neue öffentliche WC am Theaterplatz genutzt werden. Die schon seit einiger Zeit rot leuchtenden Lämpchen werden im Laufe des Vormittags auf grün geschaltet. Die Farbe grün steht für frei, rot für besetzt. Die neue Anlage war notwendig geworden, weil die bisherige stark sanierungsbedürftig, jedoch nicht sanierungswürdig war. Die neue WC-Anlage ist behindertengerecht nach DIN 18024-2 für barrierefreies Bauen. Die Tragkonstruktion aus einem Stahlbeton-Fertigteilsystem ist zudem wärmegedämmt. Zwei Seiten haben eine anthrazitfarbene Glasfassade und zwei Seiten eine Sichtbetonfassade. Sämtliche Ausstattungsgegenstände wurden in Edelstahl ausgeführt. Die Öffnung und Schließung der beiden öffentlich zugängigen Kabinen (eine für Männer, eine für Frauen und Menschen mit Behinderungen) wird mittels Zeitschaltuhr geregelt. Ein Baby-Wickeltisch wurde auf Empfehlung des Herstellers nicht installiert. Ein solcher befindet sich deshalb seit Ende September in der Behindertentoilette des Rathauses. Die WC-Anlage ist kostenfrei nutzbar. Sie ist täglich zwischen 7.00 und 19.00 Uhr zugängig und wird täglich gereinigt. Fertig sein sollte die Anlage ursprünglich Ende September. Die Verzögerung ergab sich aus der Neugestaltung des Umfeldes. So wurde eine Gabionenwand zum angrenzenden Grundstück errichtet, um eine klare Struktur zu erzielen. Außerdem ergaben sich Pflasterungsarbeiten, um die Anlage in den Platz einzufügen. Die Kosten betrugen knapp 102.000 EUR.

Stadtverwaltung / Uta Pleißner