Wie auch im vergangenen Jahr wollen die Eispiraten Crimmitschau gemeinsam mit der Stiftung Soziale Dienste und den Integrationsberatungsstellen in Werdau und Crimmitschau im Rahmen der interkulturellen Woche zeigen, dass Sport die Menschen nicht nur auf der Eisfläche, sondern auch darüber hinaus, verbindet.
Die Spieler der Eispiraten Crimmitschau kommen aus verschiedenen Nationen, darunter Deutschland, Kanada, den USA oder auch Tschechien und der Slowakei. Für diese Spieler und ihre Familien ist eine gute Integration vor Ort ebenso wichtig, wie für die Klienten der beiden Integrationsberatungsstellen. Sei es um die deutsche Sprache zu lernen, die Kinder in Schulen und Kindergärten anzumelden oder einfach den Alltag in einem fremden Land zu meistern und die Freizeit zu gestalten.
Daher werden für das Vorbereitungsspiel am 01. September 2019 der Eispiraten gegen das Ottawa Gee-Gees College Team die in Werdau und Crimmitschau lebenden Migranten eingeladen sowie die vor Ort befindlichen Initiativen und Integrationsangebote präsentiert.