Am Samstag, dem 18. Juni, findet auf dem Crimmitschauer Marktplatz ein Fest für in Crimmitschau untergebrachte Flüchtlinge und Asylbewerber und alle Bürgerinnen und Bürger statt. Es soll ein Fest der Begegnung werden, das beiden Seiten die Möglichkeit bietet, sich kennenzulernen und miteinander ins Gespräch zu kommen.

Zwischen 14.00 und 18.00 Uhr werden die Gäste des Festes mit musikalischen Darbietungen verschiedener Bands und einem Gospelchor unterhalten. Für das Rahmenprogramm sorgen auch Vereine und Organisationen der Region. Es wird zudem unterschiedliche Angebote für Kinder geben. Präsentieren wird sich z..B. der Strickkurs, zu dem sich seit Monaten deutsche und ausländische Frauen treffen. Schließlich werden auch Speisen und Getränke angeboten. Als Veranstalter des Festes fungiert die Stadt Crimmitschau, organisiert wird es von Mitgliedern des Runden Tisches Integration und der Crimmitschauer Patengruppe.

Alle interessierten Bürgerinnen und Bürger sind herzlich eingeladen.

Stadtverwaltung / Uta Pleißner