Auf Grund des heranziehenden Sturmtiefs bat die Stadtverwaltung bereits heute morgen auf Facebook, den Aufenthalt in Park- und Waldanlagen zu vermeiden. Dies gilt für heute und auch für die nächsten Tage. Selbst wenn das Wetter wieder ruhiger wird, können z.B. lose Äste oder geschwächte Bäume für Gefahrensituationen sorgen. Wenn der Sturm abgezogen ist, wird die Verwaltung eine Sichtung der Park- und Waldanlagen auf eventuelle Schäden vornehmen und entsprechend Entwarnung geben.
Darüber hinaus wurde um Vorsicht im Umfeld von Brachen und Abrisshäusern gebeten. Hier könnten sich Dachziegel oder Mauerwerk lösen.

Gegen Mittag wurde aus diesem Grund bereits eine Straßenvollsperrung nötig: Betroffen ist die Friedrich-Engels-Straße in Höhe der Hausnummer 9. Von dem leerstehenden Gebäude waren bereits Teile auf die Straße gefallen.
Das Ordnungsamt hatte umgehend reagiert und schließt derzeit weitere Vollsperrungen nicht aus.

Uta Pleißner / Stadtverwaltung