Das Theater Crimmitschau kann sich in diesem Jahr über weitere finanzielle Zuwendungen freuen. Neben der jährlichen investiven Förderung durch den Kulturraum (68.200 EUR in 2017) unterstützt der Kulturraum die Anschaffung eines neuen Mischpultes mit weiteren 10.000 EUR. Nach einer umfangreichen Investition in Technik im Jahr 2015 (ebenfalls mit Mitteln vom Freistaat Sachsen) wird damit eine weitere Verbesserung der technischen Situation im Theater Crimmitschau erreicht. Im Jahr 2017 macht sich die Umsetzung des Brandschutzkonzeptes auch für das Theater Crimmitschau notwendig. In diesem Zusammenhang erfolgt eine Brandschutzabtrennung der Treppenhäuser. Diese Baumaßnahme, welche aktiv in der spielfreien Zeit zwischen 30. Juni   15. September durchgeführt werden soll, wird vom Kulturraum Vogtland-Zwickau aus der Zuweisung investiver Verstärkungsmittel des Freistaates Sachen zu 50 Prozent mit 68.400 EUR unterstützt. Katja Tippelt-Kairies (oder Uwe Müller?) vom Fachbereich Kultur-, Sport-  und Freizeitstätten der Stadtverwaltung Crimmitschau: „Wir sind dankbar für die drei Zwendungsbescheide in diesem Jahr aus dem Kulturraum Vogtland-Zwickau und die Unterstützung durch Kultursekretärin Janine Endler. Der Kulturraum ist ein wichtiger Partner und Unterstützer unserer täglichen Arbeit. Die Zuwendungen sind ein wichtiges Signal hinsichtlich der Bedeutung unseres Theaters innerhalb des Kulturraumes Vogtland-Zwickau und der Kulturlandschaft unserer Region.“

Stadtverwaltung / Uta Pleißner