Mit dem 30. November beendet die Tuchfabrik Gebr. Pfau ihre diesjährige Besucher-Saison.
Interessenten können bis dahin noch freitags, samstags und sonntags jeweils ab 14 Uhr die Möglichkeit einer Führung durch die original erhaltenen Produktionsräume nutzen und dabei historische Textilmaschinen in Aktion erleben.
Im neuen Jahr wird das erst ab 1. März wieder möglich sein.
Eine Ausnahme bildet die gegenwärtige Sonderausstellung „Liebhaber-Stücke – Marionetten und Stabpuppen aus dem Nachlass von Max Wagner-Liebhaber“. Sie kann auch während der Winterpause während der Bürozeiten der Mitarbeiter besucht werden: Dienstag – Freitag zwischen 9 und 15 Uhr.
Letzter Höhepunkt vor Saisonende wird in den Räumen der Tuchfabrik der Weihnachtsmarkt der Wohltätigkeit sein. Dieser findet in diesem Jahr am 27. November, dem 1. Advent, statt. Zwischen 10 und 18 Uhr finden Besucher hier weihnachtliche Angebote aus Handwerk und Kunst. Eine Spendensammlung wird der Unterstützung eines guten Zweckes dienen.

Stadtverwaltung / Uta Pleißner