Am 23. Juli hatte die Stadtverwaltung Crimmitschau bekannt gegeben, dass sie für den diesjährigen Weihnachtsmarkt (4.-13. Dezember) einen Weihnachtsbaum sucht. Rund vier Wochen später steht fest: 18 Angebote, nicht nur aus der Stadt Crimmitschau, sind in der Verwaltung eingegangen. Die Baum-Offerten stammen zum Teil auch aus unterschiedlichsten Orten im Landkreis Zwickau. Einige Angebote scheiden von vornherein aus, weil sich auf der Transportstrecke unüberwindliche Hindernisse wie z.B. für einen Schwerlasttransport zu enge Brücken oder Hochspannungsleitungen befinden. Doch ein geeigneter Baum wird sich auf jeden Fall finden. Gegenwärtig werden vom städtischen Bauhof alle Angebote gesichtet und geprüft. Das waren die Anforderungen an das Nadelgewächs, das den Weihnachtsmarkt verschönern soll: ca. 15 Meter hoch und möglichst schön gewachsen. Im November wird der Auserwählte durch den städtischen Bauhof gefällt und auf den Crimmitschauer Marktplatz transportiert werden.

Wir bedanken uns bei allen Anbietern!

Stadtverwaltung / Uta Pleißner